27/03/2014

14.00-14.30

Opening of symposium

14.30-15.15

Sandra Lehmann (Wien)

Politische Subjektivierung und metaphysische Bewegung

15.15-16.00

Felix Trautmann (Basel/Frankfurt am Main)

Die Freiheit der Unterwerfung. La Boéties servitude volontaire als Quelle der Subjektivierungskritik

16.00-16.30

Coffee Break

16.30-17.15

Gerald Posselt (Wien)

Zur Politik performativer Widersprüche

17.15-18.00

Burkhard Liebsch (Bochum)

Nach dem angeblichen „Tod des Subjekts“: menschliche und politische Subjektwerdung in der Vielfalt praktischer Subjektivierungen

18.00-19.00

Evening Break

19.00-20.30

Katharina Nocun, Gilles Reckinger, Tina Leisch und Paul Poet, Claudia Schütz

Politik 2.0 – Was bedeutet „politisch sein“ heute?

Podium organized by the Winter School: Die Arbeit am Widerstand